Bischoff wird wieder Herren B Weltmeister

In einem mehr als spannenden Finale konnte sich wie schon am Ritten der Schweizer Tobias Bischoff durchsetzen. Nur wenige Zentimeter hinter ihm schoss sich mit einem grandiosen letzten Schuss der sehr starke Deniz Kotelev aus Weißrussland auf den zweiten Rang. Er war ebenfalls im letzten Durchgang vom Australier Barry O’Donnell vom zweiten Rang verdrängt worden, konnte aber kontern.

Die Teamwertung gewann mit großer Führung die Schweiz, gefolgt von Belarus und Australien. Brasilien war bis kurz vor Ende noch knapp an Australien dran, landete letztendlich aber auf dem undankbaren vierten Rang. Damit haben sich die Schweiz, Belarus und die beiden besten Einzelspieler aus anderen Nationen für das Finale qualifiziert. Diese sind Barry O’Donnell und der Slowene Franc Dobnik. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Eine wahnsinnig spannende Meisterschaft. Ich hoffe für meine Nerven, das Finale verläuft ruhiger…

Stream

Anbei die Videos des super Streams. Dank auch an Tom Foeckersperger und Alfred Weichinger sen. für die wirklich informative Moderation. Ihr habt den Stream unheimlich aufgewertet! Aufgrund technischer Probleme gab es Unterbrechungen im Stream und daher mehr Teile:

Teil 1: https://www.facebook.com/icestock2018/videos/710418995832603/

Teil 2: https://www.facebook.com/icestock2018/videos/710445215829981/

Teil 3: https://www.facebook.com/icestock2018/videos/710472055827297/

Ergebnisse:

12.WM Herren Weitenbewerb – Herren B-WM – Einzelwertung

12.WM Herren Weitenbewerb – Herren B-WM – Teamwertung

No Replies to "Bischoff wird wieder Herren B Weltmeister"


    Got something to say?

    Some html is OK

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.