Die C-Klasse ist die niedrigste Spielklasse und wird bis auf drei Absteiger aus der B-Klasse des Vorjahres direkt aus den Bezirken bestückt. Gedacht als eher leichter zu spielende Klasse sind aber doch immer wieder starke Spieler dabei, die pausiert haben oder junge Spieler, die aus den Junioren hochdrängen.

So war auch in diesem Jahr eine bunte Mischung aus neuen Spieler, alten Hasen und Jungsters am Start. Da es eine Absage in der folgenden B gab, stiegen vier Spieler auf.

Der starke Thomas Kohlmann setzte bereits im 2.DG seine Marke und wurde souveräner Meister. Nico Ludwig, ebenfalls ein Spieler, der aufgrund von Corona in den Vorjahren nicht spielen konnte wurde Zweiter. Dritter wurde mit Florian Schamberger ein Spieler, der seit geraumer Zeit an seinem Aufstieg arbeitet und sich Stück für Stück vorgearbeitet hat. Er wird sich, wie die anderen beiden, in den folgenden Jahren in den höheren Ligen festigen. Vierter und letzter Aufsteiger wurde Max Mayer, der aus der Jugend kommend, sein erstes Jahr als Junior bestreitet und einen Doppelstart bei den Herren macht.

Aufrufe: 112

EnglishSuomiFrançaisDeutschItalianoРусскийEspañol