Der 3. Altmühlseecup lockte bei sonnigem Wetter eine Rekordzahl an Schützen nach Gunzenhausen in den bayerischen Norden. Sie stellten in der Halle der Firma Huber&Riedel ihr Können unter Beweis. Die Kämpfe um die Punkte waren wieder einmal sehr spannend und es gab auch Überraschungen. So konnte Annalena Leitner am heutigen Tag die junge Sabrina Englbrecht nicht im Zaum halten und musste sich mit dem zweiten Rang begnügen. Bei der U23 kam der Führende Max Kloiber nicht mit der Bahn zurecht, die eine eher unsaubere Auflage verlangte und erreichte nur einen sechsten Platz. Bei den Herren fehlten einige der sehr guten Schützen. Während Markus Schätzl einen Muskelfaserriss kuriert, hatte Michael Späth auf dem Weg einen Motorschaden und musste umdrehen. Die anderen nutzten eines ihrer beiden Streichergebnisse.

Aus der Wertung wurde die Süd-Westdeutsche Meisterschaft im Weitenbewerb extrahiert. Glückwunsch an alle Gewinner!

Zur Übersichtsseite der Max-Aicher Wertung

Aufrufe: 483

EnglishSuomiFrançaisDeutschItalianoРусскийEspañol